Ferienwohnung Mann, Hausordnung

 

1. Der Mieter darf in den Mieträumen, keine mitgebrachten Kochgelegenheiten, Kühlschränke, Waschmaschinen o. ä., aufstellen oder betreiben.

2. Der Mieter darf weder in den gemieteten noch in den mitbenutzten Räumen Veränderungen an den Gas-, Elektro-, Wasser- und Abwasserinstallationen oder an vom Vermieter daran angeschlossenen Geräten und Armaturen vornehmen.

3. Es ist nicht gestattet, Heiz- oder Klimageräte in der Wohnung zu betreiben. Weiterhin ist es nicht erlaubt, Strom aus der Wohnung zu leiten. Vom Mieter mitgebrachte Geräte müssen durch den Vermieter genehmigt werden (nicht der Genehmigungspflicht unterliegen handelsübliche Geräte wie: Smartphones, Laptops, Haartrockner, etc. pp.).

4. Jede Störung von Mitbewohnern oder Anliegern (vor allem durch Lärm) insbesondere in der Zeit zwischen Zeit von 22.00-06.00 Uhr und zwischen 12:00-14:00 Uhr ist untersagt. In diesen Zeiten ist der Geräuschpegel auf Zimmer-lautstärke zu halten. Insbesondere im Gartenbereich weisen wir in dieser Zeit auf ausdrückliche Ruhe hin. Partys sind beim Vermieter sieben Tage vorher anzuzeigen und nur mit schriftlicher Genehmigung gestattet.

5. Die Haustüre ist geschlossen zu halten und beim Betreten des Hauses ist darauf zu achten, dass fremde Personen nicht ins Objekt gelangen.

6. Tierhaltung ist untersagt. Darunter fallen auch einzelne Kleintiere wie Vögel, Goldhamster, Zierfische u. ä.

7. Das Anbringen von Außenantennen und Satellitenanlagen, sowie andere Eingriffe in die Fassade oder dem Gartenbereich, sind nicht gestattet.

8. Das Versperren oder Verstellen von Fluchtwegen und das Abstellen von z.B. Kinderwagen, Fahrräder, etc. pp auf sämtlichen Verkehrsflächen ist untersagt. Fahrräder, Kinderwagen dürfen ausschließlich im dafür vorgesehenen Kellerabteil eingestellt werden. Für abgestellte Fahrräder / Fahrzeuge / Kinderwagen u.ä., wird keine Haftung übernommen.

9. Für die Gebührenentrichtung bei der Nutzung von Radio- und Fernsehgeräten ist der Mieter verantwortlich.

10. Der Mieter hat für ausreichendes Lüften der Wohnung zu sorgen. Wäsche darf im Außenbereich zur Trocknung gebracht werden. Innerhalb der Wohnung ist dies auf ein Minimum zu reduzieren.

11. Aus Gründen des Brandschutzes dürfen keine offenen Feuerstellen (z.B. Kerzen, Duftstäbchen etc.) verwendet werden. Ausnahme bildet der vom Vermieter zur Verfügung gestellte Grill, dessen Verwendung nur im Außenbereich stattfinden darf. Ausnahmen bedürfen der Genehmigung des Vermieters.

12. Es ist das System der Mülltrennung zu praktizieren. Dazu stehen im Hof des Objektes eine Papiertonne, Gelbetonne, Biotonne und Restmülltonne bereit. Flaschenbehälter für Glas befinden sich am EDEKA Markt.

13. In allen öffentlichen Bereichen des Wohnhauses, wie z. B. inneren Fluren und Treppenhäusern, sowie innerhalb der Wohnung, herrscht generelles  Rauchverbot. Zum Rauchen ist der eigene Garten oder Hofbereich zu nutzen.

14. Kraftfahrzeuge sind ausschließlich im öffentlichen Bereich abzustellen. Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeugteile dürfen nicht innerhalb des Objektes abgestellt werden (ausgenommen bleibt das Be- und Entladen).

15. Das Hausrecht gegenüber allen Besuchern des Mieters übt der Vermieter oder einer seiner Beauftragten aus.

16. Verstöße gegen die Hausordnung können zu Abmahnungen und zur Kündigung des Mietverhältnisses führen.

 

überarbeitete Fassung, gültig ab 2017